Musik
Konzerte · Für Abonnenten
Lieben Sie Schubert?
09. Mai 2024
17:00 Uhr · Carmen Würth Forum, Künzelsau
Tickets ab 20.03.2024
Tickets ab 20.03.2024
25€ | 20€ | 15€
Mit Ksenia Dubrovskaya und Gästen

Franz Schubert
Sonate für Arpeggione und Klavier in a-Moll, D 821
Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass in A-Dur, D 667 „Forellenquintett″

Ksenia Dubrovskaya | Violine
und weitere Gäste

Die dritte Folge der Franz-Schubert-Kammermusikreihe wird von seiner Arpeggione-Sonate eröffnet. Der ungewöhnliche Titel verweist auf das mittlerweile nahezu vergessene Musikinstrument Arpeggione, eine im 19. Jahrhundert entwickelte Kreuzung aus Gitarre und Violoncello. Heute erklingt Schuberts Werk von 1824 meist auf einem Violoncello, der Bratsche oder auf der Geige – mit dem Klavier als gewichtigem Duopartner.

„In einem Bächlein helle, da schoss in froher Eil die launische Forelle vorüber wie ein Pfeil.“ Wer kennt nicht Schuberts berühmtes Lied „Die Forelle“? Charmant variiert er die Melodie im vierten Satz seines „Forellenquintetts“ von 1819. Dabei handelt es sich um ein Klavierquintett, allerdings mit einem Kontrabass statt einer zweiten Geige. Diese spezielle Besetzung hatte sich der Auftraggeber Silvester Paumgartner gewünscht. So entstand ein wirklich einzigartiges Kammermusikwerk.

Eintritt: € 25,– | 20,– | 15,– (Kat. 1/2/3)
Tickets ab 20.03.2024, 11.00 Uhr

Sammlung Würth